Aktuell

Termine und Infos

– in den Herbstferien bleibt das Freitagscafé geschlossen, wie auch an Allerheiligen am 01.11.
 
– Sonntags bleibt die Gastronomie noch bis einschließlich 27.10. geöffnet.
Danach geht es wieder los im März 2020.


Lieder von Liebe und Freiheit
Ein griechischer Musikabend zum Lauschen, Mitsummen oder sogar zum Tanzen
13.10.2019, ab 17.00 Uhr

Dr. Maik Hester (Akkordeon) und Peter Sturm (Gesang und Gitarre) bieten in ihrem Konzert eine kleine musikalische Reise durch die schönsten „Landschaften“ der griechischen Liederwelt: von den Anfängen der Rembetika – Songs des Subproletariat und der Manges aus den 30-er bis 50-er Jahren des 20. Jahrhunderts – über viele berühmt gewordene sogenannte Volkskunstlieder des wohl bekanntesten griechischen Komponisten Mikis Theodorakis bis hin zu den lieblicheren Chansons des Manos Loizos.

Im Anschluss an unsere normale Sonntagsgastronomie sind Sie herzlich eingeladen zu bleiben oder auch dann erst zu kommen. Nach 17.00 Uhr, vielleicht ein wenig früher oder später, soll es losgehen. Wie schon bei den vergangenen Abendveranstaltungen bei uns gilt auch hier wieder: es darf getanzt werden!
Zuhören kostet nix, es wird aber vielleicht ein Hut gereicht, den man gern füllen helfen darf.


Frühstückscafé

am Freitag, 04.10., ist unser Frühstückscafé geöffnet, dieser Freitag ist KEIN Brückentag für die Schüler der Schule am See.
Auch an allen anderen Schul-Freitagen freuen wir uns über Frühstücksgäste. Einzelne Gäste und kleine Gruppen sind auch spontan herzlich willkommen, größere Gruppen bitten wir um vorherige Anmeldung, für ganz große Gruppen richten wir gern ein Büffet nach Absprache.


Tag der Deutschen Einheit

Am Donnerstag, 03. Oktober haben wir unsere Gastronomie geöffnet und bieten unser normales Sonntagsangebot. Bei schönem Wetter werden wir zusätzlich dazu Pommes Currywurst im Programm haben, aus frischen BIO-Kartoffeln und Bratwurst in NEULAND-Qualität.


Sommerferien

Wir machen Betriebsferien. An den Sonntagen 14. und 21. Juli bleibt unsere Gastronomie geschlossen. Wir öffnen wieder am 28. Juli, wie gewohnt von 12.00 – 17.00 Uhr.

Das Frühstückscafé bleibt in den Sommerferien geschlossen.
Ab Freitag, 19. Juli, bis Freitag, 30. August, macht das Schülerteam des Cafés Urlaub.


Christi Himmelfahrt

Christi Himmelfahrt, Vatertag, am Donnerstag, 30. Mai haben wir unsere Gastronomie wie gewohnt geöffnet von 12.00 Uhr bis 17.00 Uhr.

Am Freitag, 31. Mai, bleibt unser Frühstückscafé geschlossen, da dies ein Brückentag für die Schüler der Schule am See ist.


Ausstellungseröffnung am Freitag, 31.Mai, 18.00 Uhr

auf der Suche nach der stehengebliebenen Zeit…

Wassermühlen,
fotografiert von Thomas Meinecke

Thomas Meinecke hat eine Passion. 
Seit vielen Jahren reist der Fotograf mit Wohnsitz in Esborn durch Europa auf der Suche nach intakten Mühlrädern von Wassermühlen. 
Er findet dabei Relikte vergangener Zeiten, – Mühlen, die teils immer noch im Betrieb sind. Die von ihm dann fotografisch festgehalten werden. Für die Ewigkeit. Seine Bilder thematisieren die stete Veränderung von Produktionsmethoden und eine vergangene Kultur.
Das Ergebnis ist eine noch offene Serie hochinteressanter und wunderschön anzuschauender Bilder. 
Eine Auswahl seiner Arbeiten zeigen wir in unserer nächsten Kunstausstellung in der Kulturegge im Naturfreunde Lernort Eggeklause.

Wir laden herzlich ein zur Eröffnung am Freitag, 31.05.2019 um 18.00 Uhr
Die Ausstellung wird zu sehen sein vom 31.05. – 30.06.2019 
immer zu Gastronomieöffnungszeiten sonntags von 12.00 Uhr – 17.00 Uhrund zum Frühstückscafé freitags an Schultagen von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr


Die Eisheiligen warten wir noch ab… doch dann werden wir (hoffentlich) die schönsten Bedingungen haben für unsere neueste Idee:

Kaffeekonzert am Sonntagnachmittag

Wir beginnen mit Bewährtem:

am Sonntag, 19. Mai, starten wir die unregelmäßige Veranstaltungsreihe mit einem leichten Musikprogramm mit Musette und Tango. Für uns alle auf dem Akkordeon interpretiert von Dr. Maik Hester, Konzertakkordeonist.

Wie schon bei den vergangenen Abendveranstaltungen bei uns gilt auch hier wieder: es darf getanzt werden!

So gegen 15.00 Uhr, vielleicht ein wenig früher oder später, geht es los. Zuhören kostet nix, es wird aber vielleicht ein Hut gereicht, den man gern füllen helfen darf. Damit der Künstler einmal wiederkommt. 

Ende ist spätestens um 17.00 Uhr. 

Bei Dauerregen wird der Auftritt auf einen anderen Termin verschoben. Hier lohnt sich der kurzfristige Blick auf unsere website: https://eggeklause.wordpress.com/aktuell/

Dr. Maik Hester Foto: Jonas Dreger

Zeichenworkshop in der Eggeklause

Am Samstag, 18.03., (Achtung: wg der Wettervorhersage habe ich den ursprünglichen Termin verschoben!) laden wir zum dritten Mal ein, einen ganzen Tag lang in der Eggeklause zu zeichnen. Bei schönem Wetter auch an der frischen Luft.
Thema (und Motiv) dieses dritten Workshops soll die Eggeklause selbst sein.
Gemeinsam wollen wir perspektivisches Zeichnen trainieren, frei danach eigene Motive finden und umsetzen. Das alles unterstützt durch den Dozenten Wolfgang Schmidt.
Auf jeden Teilnehmer wird individuell eingegangen, d.h., sowohl Anfänger als auch sehr erfahrene Zeichner sind willkommen. Gemeinsam lernen wir alle dazu.
Alle zeichnerischen Techniken sowie Aquarell sind möglich.
Sämtliches Material ist mitzubringen. Insbesondere feste Zeichenunterlagen sind wichtig.
Fragen gern unter mail@ueberwolfgangschmidt oder 0171-5794489

Beginn 11.00 Uhr, Ende 17.30 Uhr
Mittags ist Zeit für einen Imbiss, nachmittags für eine Kaffeepause.

Das Programm wird wieder bewusst offen gehalten, ein bisschen wetterabhängig sind wir ja auch. Bei Regen gibt es im Haus genug Motive, bei Sonne im Garten sowieso.

Teilnehmer 6-10
Kosten inkl. Wasser, Mittagessen und Kaffee/Kuchen 60,00 €/TN

Um rechtzeitige Anmeldung wird gebeten unter info@nfh-eggeklause.de

Eggeklause, gezeichnet von Edith Otto

Ostern

Am Ostersonntag und Ostermontag haben wir unsere Gastronomie geöffnet,
wie gewohnt von 12.00 Uhr bis 17.00 Uhr.
Karfreitag bleibt unser Haus geschlossen. Auch am Freitag, den 26. April, wird kein Frühstückskaffee in der Egge angeboten, da dieser Tag noch in den Osterferien liegt.


Vorführung am Sonntag, 7. April – Töpfern auf der Drehscheibe

Heute hatten wir einen weitgereisten Gast: Clara González Alberti ist Dozentin für Keramik an der Hochschule der schönen Künste in Pergamino. Das liegt in Argentinien. Sie erklärte sich gern bereit, die begeisterten Schüler des Lernortes in die Grundlagen des Töpferns einzuführen und hatte auch noch manchen guten Tipp für die Kunstlehrerin. Die Keramik-künstlerin kam mit Tochter Elena und zum Glück auch mit ihrer Schwester, Mariana González Alberti, Künstlerin aus Dortmund, die nahezu simultan übersetzen konnte.
Vielen Dank!

Am Sonntag, dem 7. April wird Clara González Alberti schon wieder bei uns sein. Sie möchte gern bei schönem Wetter auf dem Hof des Naturfreundehauses für unsere Gäste an der Scheibe vorführen, wie ein Profi Keramik herstellt. Kleine Krüge oder Tassen mit dem Naturfreunde Lernort – Logo sollen dabei entstehen und zu erwerben sein. Wir sind sehr gespannt.


„aus Feld, Wald und Flur…“
Ausstellung im Naturfreunde Lernort Eggeklause

Zum zweiten Mal zeigen wir in diesem Jahr eine Kunstausstellung in der Egge:

Wir laden ein zur Eröffnung am Donnerstag, 4. April, um 19.00 Uhr.
Wieder zeigen wir Arbeiten von fünf Kunstschaffenden, die – sehr verschieden – doch gemeinsam im Atelier malen und zeichnen.
Gabi Bensieck, Doris Goldbach, Hans Heeg, Claudia Kuß und Sybille Wojtasik sind im östlichen Ruhrgebiet zu Hause und malen gemeinsam in Dortmund. Sie haben Arbeiten für diese Ausstellung ausgewählt, die überwiegend Naturdarstellungen zeigen. Flora und Fauna, – zu Land, zu Wasser und in der Luft – beschreibt die meisten Arbeiten inhaltlich am besten. Es gibt aber auch Menschen, Menschengemachtes und Konkretes zu sehen. Dabei variieren die Formate von postkartenklein bis wandgroß. Und auch die unterschiedlichsten Techniken kommen zum Einsatz: kleine, feine Tuschzeichnungen, Kugelschreibergekritzel, Acrylgespachteltes und Acrylgemaltes. Und Ölmalerei ist auch dabei.

Zusammengefasst: Wieder eine sehr spannende Sache.

Die Ausstellung ist bis zum 05.05.2019 jeweils freitags von 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr und sonntags von 12:00 Uhr bis 17:00 Uhr zu den Öffnungszeiten der Eggeklause zu sehen.


ein Baum weniger…

Maßarbeit
Kurz vor dem Sturm und exakt in die kleine Bresche… Das Holzfällerteam Hassel hat ganze Arbeit geleistet. Endlich ist der schon lange abgestorbene Baum sicher gefällt und wird in Zukunft als Energiequelle für unseren Kachelofen dienen. Den Kontakt zu den Profis an der Säge vermitteln wir gern.


Stadt – Land – Fluss – Name – Tier – Beruf
Ausstellung im Naturfreunde Lernort Eggeklause

Wie zuvor angekündigt, werden wir in diesem Jahr in regelmäßiger Folge Kunstausstellungen in der Eggeklause veranstalten.

Nikola Bechthold, Hildegard Eirich, Brigitte Lenhart, Doro Pallapies und Edda Schultheis arbeiten regelmäßig gemeinsam in einem Atelier in Dortmund. Was der Titel schon verrät: die Themen sind sehr unterschiedlich und individuell, es gibt aber auch Verbindendes: alle Werke haben realistische Vorlagen und alle sind mit Ölfarben gemalt. Das kreative Miteinander in einem Atelier hinterlässt natürlich auch Spuren in den Werken. Die Künstlerinnen laden mit ihrer Gemeinschaftsausstellung dazu ein, diese zu entdecken und zu vergleichen. 

Die Ausstellung ist bis zum 31.03.2019, jeweils zu den Öffnungszeiten der Eggeklause, freitags von 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr und sonntags von 12:00 Uhr bis 17:00 Uhr zu sehen. 


Zeichenworkshop in der Egge

Ergänzung: Da der u.g. Termin so schnell ausgebucht war, gibt es eine weitere Möglichkeit zur Teilnahme bei gleichen Konditionen am Samstag, 6. April.
2. Ergänzung: da auch dieser Termin bereits ausgebucht ist, gibt es voraussichtlich eine weitere Möglichkeit am Samstag, 11. Mai. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Zeichnen in der Eggeklause
Am Samstag, 9.03. (bereits ausgebucht!) laden wir zum ersten Mal ein, einen ganzen Tag lang in der Eggeklause zu zeichnen. Bei schönem Wetter auch an der frischen Luft.
Der Wald bietet sich als Thema an.
Gemeinsam wollen wir an einem Motiv arbeiten, frei danach eigene Motive finden und umsetzen.
Das alles wird unterstützt durch den Dozenten Wolfgang Schmidt. Auf jeden Teilnehmer wird individuell eingegangen, d.h., sowohl Anfänger als auch sehr erfahrene Zeichner sind willkommen. Gemeinsam lernen wir alle dazu.
Alle zeichnerischen Techniken sowie Aquarell sind möglich.
Sämtliches Material ist mitzubringen. Insbesondere feste Zeichenunterlagen sind wichtig.
Fragen gern an: mail@ueberwolfgangschmidt.de oder 0171-5794489

Beginn 11.00 Uhr, Ende 17.30 Uhr.
Mittags ist Zeit für einen Imbiss, nachmittags für eine Kaffeepause.

Da wir hier Neuland betreten, sind eigene Vorschläge sehr willkommen und das Programm wird bewusst offen gehalten.
Teilnehmer 6 – 10
Kosten inkl. Wasser, Mittagessen und Kaffee/Kuchen 60,00 €/TN

Um rechtzeitige Anmeldung wird gebeten unter info@nfh-eggeklause.de

KuliWald_web

Im neuen Jahr wird alles noch besser:
Unser Frühstückscafé ist eröffnet!

Für 2019 wünsche wir Ihnen alles Gute!
Nun beginnen wir schon unser drittes Jahr in der Egge.
Ein Dank an dieser Stelle unseren Gästen und allen, die uns dabei unterstützt haben.

Wir beginnen das Jahr mit einem neuen Angebot: wie zuvor bereits angekündigt, haben wir ab sofort unser Frühstückscafé geöffnet!
Immer Freitags (in Schulzeiten) von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr laden wir herzlich ein, sich bei uns auch mal bedienen zu lassen. Hier kann man ab sofort lecker frühstücken und gemütlich verweilen.
Ob Einfach- oder Schlemmermahl – wir hoffen für jeden das richtige Angebot zu haben. Und wenn es draussen so richtig kalt ist, werden wir in unseren Gastraum den Kachelofen zum Glühen bringen…
Das Ganze ist ein Projekt mit Schülern der Schule am See aus Wetter. Sie nutzen hier die Möglichkeit, alle Bereiche der Arbeit in der Gastronomie in der Praxis kennenzulernen.
Die ersten Menüs sind erprobt, für weitere Anregungen sind wir offen. Größere Gruppen bitten wir um vorherige Anmeldung.


Der Sommer ist zu Ende…

Der Sommer ist Vergangenheit, wir freuen uns über den Herbst und auf die Winterpause. Am Sonntag, 28. Oktober öffnen wir zum letzten Mal in diesem Jahr die Sonntagsgastronomie. Weiter geht es im neuen Jahr ab Anfang März.

Für alle, die diese lange Zeit nicht aushalten, gibt es einen Lichtblick:
Ab Mitte November werden wir hier in der Egge immer Freitags in Schulzeiten ein Frühstückscafé öffnen. Kleines oder großes Frühstück, Schlemmermahl oder französisch karg, für alle sollte etwas dabei sein.
An diesen Tagen werden unsere Gäste an den Tischen bedient; um den gesamten Ablauf sollen sich Schüler kümmern, wir hoffen auf regen Besuch. … Mehr dazu im nächsten Newsletter (zu bestellen hier) und an dieser Stelle ab Mitte November.

Herbstkühe.jpg

3. Oktober

Am Tag der deutschen Einheit hatten wir wie gewohnt geöffnet.
Kaffee, Kuchen, kleine Speisen. Von 12.00 – 17.00 Uhr.
Und danach gab etwas besonderes:
Fest-Noz und Bal Musette
Zum zweiten Mal hatten wir eingeladen zu einem Kulturabend in der Egge.
Um 19.30 Uhr ging es los. Bald war unser Saal voll.

Bretagne

Erneut hatten wir den Akkordeonisten Dr. Maik Hester in der Eggeklause zu Gast. Diesmal brachte er Musik aus Frankreich mit. Und wieder durfte getanzt werden!
Und es wurde getanzt.
Passend dazu gab es für den kleinen Hunger eine Quiche. Der Cidre, den wir
extra aus der Bretagne mitgebracht hatten, war viel zu schnell ausverkauft.

h-yxwjlg.jpg
Dr. Maik Hester, Foto: Jonas Dreger

Fest-Noz und Bal Musette – Tanzmusik aus der Bretagne und Paris

In seinem Gesprächskonzert Fest-Noz und Bal Musette spielte Maik Hester
typische Gesellschaftstänze aus der Bretagne und Paris und brachte dem Publikum Gemeinsamkeiten und Unterschiede der städtischen und ländlichen Festkultur näher. Beiden gemeinsam ist ursprünglich das Spiel auf dem Dudelsack Binioù bzw. der Musette du Cour,  die auch der Pariser Musette-Musik ihren Namen gab. Zu feierlichen Anlässen wurde gemeinsam gesungen und getanzt, und es entwickelte sich eine je eigene Tradition von Liedern und Tänzen, von denen einige an diesem Abend exemplarisch vorgestellt werden. Nach einer Blütezeit im ausgehenden 19. und frühen 20. Jahrhundert verloren beide Musikstile an Popularität.
Diese wurde aber spätestens durch das Folk-Revival der 1970er Jahre wiederbelebt.
www.maikhester.net



Tango auf der Egge

Es war endlich soweit: zum ersten Mal luden wir ein zu einem Kulturabend in der Egge.
In Zukunft werden wir in unregelmäßigen Abständen Musik und Kunst anbieten, Vorträge und Ausstellungen und alles was passt.
Der Eintritt soll immer frei sein. Vielleicht geht mal ein Hut herum…

Wir starteten am Samstag, 22.09., um 19.30 Uhr mit dem Duo Tanguango.

Bildschirmfoto 2018-09-14 um 13.49.57

In 80 Tangos um die Welt

In 80 Tangos um die Welt ist ein (auch tanzbares) Programm mit Tango-Musik aus Argentinien und vielen anderen Ländern. Das Duo Tanguango nimmt Sie mit auf eine spannende Reise um die Welt und gibt informative Einblicke in die vielfältigen Erscheinungsformen des Tango rund um den Globus. Tanguango präsentiert Kompositionen aus Deutschland, Frankreich, Italien, aus der Schweiz, aus Finnland, aus der Türkei, Polen, der Ukraine, aus Japan, den Vereinigten Staaten von Amerika und selbstverständlich auch aus Argentinien, der Heimat des Tango Argentino.

Wichtige Impulse zur Weiterentwicklung des Tangos gingen nicht nur von Argentinien aus, wo Astor Piazzolla seinen Tango Nuevo mit Elementen des Jazz und der europäischen Klassik erweiterte. In vielen Ländern der Welt fühlten sich Komponisten angeregt, eigene Tango-Musik zu schreiben und dabei Stilelemente aus ihrer musikalischen Heimat zu integrieren.

Das Programm dauert zwei Stunden einschließlich einer Pause. Während des Konzertes gibt es die Möglichkeit, Tango, Milonga und Vals (die drei Spielarten des klassischen Tango Argentino) zu tanzen.

Dr. Maik Hester (Akkordeon) und Dr. Wibke Voigt (Flöte) sind Tanguango. In dieser Formation widmen sich die beiden Vollblut- Musiker seit 2001 ihrer gemeinsamen Liebe zum Tango Argentino.

Tanguango nimmt Sie mit auf eine spannende Reise um die Welt und gibt informative Einblicke in die vielfältigen Erscheinungsformen des Tango rund um den Globus.

mh_tanguango

Maik Hester, Konzertakkordeonist und promovierter Musikwissenschaftler, lebt und arbeitet freischaffend in Witten. Er ist künstlerischer Lehrbeauftragter an der Technischen Universität Dortmund, wo er auch das von ihm mitbegründete Ensemble für Neue Kammermusik leitet. In enger Zusammenarbeit mit zeitgenössischen Komponisten fanden unter seiner künstlerischen Leitung mehrere Festivals und zahlreiche Konzerte mit Neuer Musik statt. Maik Hester komponiert eigene Musik und bringt regelmäßig neue Werke anderer Komponisten zur Uraufführung. Seminare und Vorträge zu Themen der Musiktheorie, Musikgeschichte, Instrumentenbau und Aufführungspraxis runden sein Profil ab. Seit 2009 widmet er sich auch dem Bandoneon, das er inzwischen auch regelmäßig bei Konzerten einsetzt.
Wibke Voigt studierte Querflöte als Jungstudierende in Dortmund, später in Paris, und schloss ihre Studien bei Hans-Peter Schmitz an der Hochschule der Künste in Berlin mit der künstlerischen Reifeprüfung ab. Neben der beruflichen Orchestertätigkeit widmete sie sich ihrer Liebe zur Kammermusik, die teils in Produktionen des Senders Freies Berlin dokumentiert ist, und errang zahlreiche Auszeichnungen bei Wettbewerben im In- und Ausland. Zu ihren weiteren musikalischen Aktivitäten zählen unter anderem auch die Gründung des Quintetto Medico und des Deutschen Ärzteorchesters im Jahre 1989 sowie die Mitbegründung des World Doctors‘ Orchestra im Jahre 2008.

www.maikhester.net

Betriebsferien vorbei

Norderney_Strand_1900

Wir sind aus dem Urlaub zurück.

Die Gastronomie ist wieder geöffnet, wie gewohnt
immer Sonn- und Feiertags von 12.00 -17.00 Uhr.

Fest der Begegnung

das Kulturzentrum Lichtburg e.V. hatte die Aktionswoche „Zu Gast bei Natur und Kultur“ organisiert. Bei einem solchen Motto durften wir natürlich nicht fehlen.

Am SAMSTAG, 16. Juni, fand deshalb bei uns ein Fest der Begegnung statt. Von 15.00 Uhr bis 19.00 Uhr. Unsere Besucher waren sich einig: ein gelungener Nachmittag!

Jeder war eingeladen, zu einem Mitbring-Picknick rund um die Egge. Unser Garten wurde Liegewiese für Picknickdecken, Biertische und -Bänke standen zur Verfügung, das Wetter war auf unserer Seite. Alle waren an diesem Tag aufgefordert, ihr Essen samt Geschirr und Besteck (und Getränke) selbst mitzubringen. Getränke kamen zusätzlich von uns. Und es gab frischgebackene Waffeln, vor Ort produziert und verkauft von den Naturfreunden der Ortsgruppe Bochum-Mitte.

– Verschiedene Musiker unterhielten die Gäste in lockerer Atmosphäre. Das Duo Shedo stimmte jazzig auf den Nachmittag ein, Schüler der Musikschule zeigten ihr Können und ein Akkordeonspieler spielte Evergreens bis zum Abwinken.

– Das Kolping-Bildungszentrum Witten-Wetter stellt das Programm Jugendwerkstatt vor. An einem Infotisch gibt es Produkte der Werkstatt zu sehen und zu kaufen, – Nistkästen, Bilderrahmen, Insektenhotels und vieles mehr.

– Wir nutzten die Gelegenheit und eröffneten zum ersten Mal auch eine kleine Kunstausstellung in unserem Saal:

„face to face“ heißt die Ausstellung, die Porträts von Rita Viehoff aus Esborn und Jan Schmitz aus Dortmund gegenüberstellt.

face-to-face

Beide zeigen Darstellungen von Geflüchteten. Die Malerin Rita Viehoff bringt einige Arbeiten aus ihrer Serie „mare nostrum“, in der sie sich intensiv mit dem Schicksal der sogenannten Bootsflüchtlinge im Mittelmeer beschäftigt hat.

Der Fotograf Jan Schmitz hat junge Geflüchtete porträtiert, die im Rahmen eines umfangreicheren künstlerischen Projekts im Dortmunder Kulturort Depot an einem Kunstprojekt teilgenommen haben.

Spannende Momente ergeben sich durch die Gegenüberstellung von Malerei und Fotografie, von „auf der Flucht“ und „angekommen“, von subjektiver und vorgeblich neutraler Darstellung.

Wir sind gespannt und freuen uns auf viele Besucher.

Karneval in Wengern?

die Wengeraner Feuerwehr feiert in jedem Jahr ein Fest im Dorfkern mit einem umfangreichen Begleitprogramm. In diesem Jahr hatten sie den Bocholter Karnevalsverein LaPaBo zu Gast. Und wir deshalb auch. Geprobt für den großen Auftritt wurde also in unserem Saal. Die Funkenmariechen mussten allerdings nicht lange üben – es sah von Anfang an alles sehr gekonnt aus.

LaPaBo-web

Pfingsten

Pfingstsonntag und Pfingstmontag haben wir wie gewohnt
geöffnet von 12.00 – 17.00 Uhr. Wir hoffen auf schönes Wetter.

Neues vom Spielplatz

2AF5DEB2-D8AB-4480-AB30-6EDF2F3A05AE

Die neue Schaukel ist endlich aufgestellt! Es fehlt noch ein wenig Rasen und schöner-machen aber zumindest Monty hat schon seinen Spaß damit. Für unsere neue Pferdeschaukel müssen wir allerdings erst noch ein Plätzchen finden, wir werden berichten.

Ostern

Hasenrennen

An den Osterfeiertagen sind wir für Sie da. Karfreitag, Ostersonntag und auch Ostermontag haben wir wie gewohnt geöffnet von 12.00 bis 17.00 Uhr

Pferdebesuch

Am Wochenende hatten wir seltenen Besuch, ein Hauch Wild-West-Romantik wehte durch den Wald…
Die Indianer kamen mit Reiterhelmen und freuten sich über Linsensuppe und Kuchen.

Winter ade

Wir haben die Gastronomie wieder geöffnet.
Seit dem 4. März ist es soweit. Für die nächsten 8 Monate bieten wir Sonn- und Feiertags wie gewohnt kleine Speisen, Kaffee und Kuchen an.

Die-Kuchenfee

Öffentlicher Vortrag mit Bildern in der Egge

Das Bürgerforum-Esborn und der Kreisimkerverein Ennepe Ruhr e.V.. hatten zu einem Vortrag geladen. Friedrich Wilhelm Brinkmann, Ehrenvorsitzender des Landesverbands Westfälischer und Lippischer Imker, stellte sein Projekt „Versmolder Blüten-Meer“ vor.
Das Thema: wie man mit überschaubarem finanziellen Aufwand und viel Engagement aus tristen und brachliegenden Flächen blühende Oasen zaubern kann.
Seit gut fünf Jahren initiiert Brinkmann in seiner Heimatstadt Versmold die Umwandlung von Rasenflächen in wahre Blütenmeere – „Psychotope“, wie er sie nennt. „Die Menschen sehen es und freuen sich“, ist seine Erfahrung.
Es geht darum, den verloren gegangenen Lebensraum von Bienen, Hummeln und anderen Insekten wiederherzustellen. Auch für Bodenbrüter soll damit wieder ein Platz geschaffen werden.
Das Thema lockte immerhin 80 Gäste in die Egge. Viele Pläne zur Nachahmung wurden geschmiedet. Das Ergebnis können wir hoffentlich überall in der Nachbarschaft demnächst bewundern.

IMG_5380k

Zeichenkurse in der Egge

Gern möchte ich eine feste Mal-und Zeichengruppe in der Eggeklause etablieren. Hier, mitten im Wald, im Garten und im Saal bietet es sich an, künstlerisch aktiv zu sein. Viele Motive locken zum Festhalten mit Stift und Papier.  Meine 25 Jahre Erfahrung als Dozent für Zeichnung und Malerei stelle ich gern zur Verfügung. Für Anfänger und Fortgeschrittene. Wenn Sie interessiert sind, fragen Sie rechtzeitig an:
info@nfh-eggeklause.de

Eggeklause-gez.-von-Gerd-Backhaus

Eggeklause, gezeichnet von unserem Gast Gerd Backhaus

Winterprogramm

Die Gastronomie hat Winterpause. Wir öffnen wieder regelmäßig ab März 2018.
Wenn es im Februar besonders schön und sonnig wird, evtl. auch ein wenig früher.
An dieser Stelle veröffentlichen wir aktuell die Sonderöffnungszeiten.

Damit die Wartezeit nicht gar so lang wird, haben wir, wie schon im Dezember, wieder im Januar an einem Sonntag für angemeldete Gäste etwas Besonderes angeboten. Ein etwas umfangreicheres Essen in unserem Gastraum bei knisterndem Kachelofen in gemütlicher Atmosphäre…

Schön war es, den Gästen hat es geschmeckt und uns hat es Spaß gemacht.

Jetzt freuen wir uns auf den Saisonstart im März.

Ankunft-im-Schnee
Im Dezember trotzten die tapferen Wanderer dem Sturm und Schnee und wurden dafür mit unserem 3-Gänge Menü belohnt.
Schneemann-vor-der-Egge


Den Schneemann haben unsere Gäste Paula und Till geschaffen.

Newsletter

Wir werden immer mal wieder einen Newsletter per e-mail verschicken. Die Anregung dazu bekamen wir von unseren Sonntagsgästen. Wir möchten gern, in unregelmäßigen Abständen und nur wenn es etwas zu erzählen gibt, darüber berichten, was es Interessantes in der Egge gibt. Zum Beispiel, wann wir in den Wintermonaten öffen. Und was an diesen Tagen Besonderes angeboten wird. Oder auch, wann endlich unsere bestellte Schaukel ankommen wird (die erwarten wir täglich…). Oder wie weit wir mit der Reinstallation unseres gemütlichen Kachelofens im Gastraum fortgeschritten sind. Überhaupt ist die Kommunikationen mit Ihnen, unseren Gästen, durch einen solchen Newsletter einfach und aktuell.

Wenn Sie also Interesse haben, von uns solche Nachrichten zu erhalten, bitten wir um eine kurze mail mit dem Stichwort Newsletter im Betreff. Sie werden dann in den Verteiler aufgenommen. Entsprechende mails bitte an: info@nfh-eggeklause.de
Wir werden Ihre Daten nur für diesen einen Zweck benutzen und sie in keinem Fall an Dritte weitergeben. Sie können die Benachrichtigungen selbstverständlich jederzeit auch mit einer kurzen Nachricht per mail abbestellen.
Wir verweisen an dieser Stelle ausdrücklich auf unsere Datenschutzerklärung.

Zeichenkurse in der Egge

Im nächsten Jahr wird es wieder ein Angebot an Zeichenkursen in der Egge geben.
Wenn Sie interessiert sind, fragen Sie rechtzeitig an:
info@nfh-eggeklause.de

Egge-von-Hans-Heeg-gezeichnet


Eggeklause, gezeichnet von Hans Heeg

Waldhörner aufgesetzt…

Für ein Wochenende durften wir die Proben einer Waldhorn- und Alphorngruppe verfolgen. Am Sonntag dann belohnte die Gruppe unsere Gäste dafür mit einem spontanen Konzert, was begeistert aufgenommen wurde. Vielen Dank nochmal dafür!

Waldhornauftritt
Alphörner

Urlaub beendet, weiter geht´s…

Seit Sonntag, 30. Juli geht es wie gewohnt weiter mit Kaffee, Kuchen, kleinen Speisen.
Immer Sonn- und Feiertags von 12.00 Uhr bis 17.00 Uhr.

Wir machen Betriebsferien

vom 15. bis zum 29. Juli bleibt die Eggeklause geschlossen. Ab Sonntag, 30. Juli sind wir dann gut erholt wieder für Sie da.

vom Wald aus

Spielplatz

Der Spielplatz befindet sich nun samt neuen Sandkästen und alter Tischtennisplatte auf der rechten Seite. Ein großes Trampolin ist dazugekommen, eine neue Schaukel folgt demnächst. Den Kaninchen gefällt es…

Beherbergung

Wir haben die Preise für Übernachtung behutsam den tatsächlichen Kosten angepasst.
Hier gibt es genaueres.

Bioland

Ab sofort bieten wir unsere Fleischprodukte ausschließlich in Bio-Qualität. Wir beziehen unsere Würstchen von der Bioland-zertifizierten Fleischerei im Frauenheim, die in der unmittelbaren Nachbarschaft gelegen ist. Hier werden für uns u.a. regelmäßig Wiener Würstchen und luftgetrocknete Mettwürstchen gefertigt.

Yoga

Ein neuer Yoga-Kurs hat begonnen. Montag nachmittags, von 14.45 – 15.45 Uhr,
treffen sich Anfänger und Fortgeschrittene unter der Leitung von Birgit Köhl, Yogalehrerin (BYY). Neueinsteiger sind jederzeit herzlich willkommen.

Kontakt: Birgit Köhl
birgitwitten@yahoo.de
0177-3298271

Ostern

Zu Ostern hatten wir an drei Tagen geöffnet.
Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag waren Sie eingeladen, bei hoffentlich schönem Wetter Ihren Sonntagskaffee in unserem Garten zu genießen. Allerdings – schön war das Wetter nicht… aber dafür haben wir ja unseren Gastraum neu gestaltet. Ob Regen oder Sonne – hier ist es immer schön. Und so fanden sich auch an den kalten und nassen Feiertagen Gäste ein, die gern dem Wetter trotzten.

Sonntags in der Egge

Am Sonntag, den 12. März haben wir unser Haus zum ersten Mal für Tagesgäste geöffnet.
Bei schönstem Sonnenschein war unser Haus regelrecht belagert. Ein super Einstand!
Den Gästen gefiel das Angebot von Kaffee, Kuchen und kleine Speisen. Der neue Gastraum wurde sehr zufrieden zur Kenntnis genommen, der Garten war wie gewohnt beliebter Aufenthaltsort. Und nächsten Sonntag geht es weiter…

Es geht los

Im Februar 2017 ist der Lernort Eggeklause gestartet. An vier Schultagen in der Woche erfüllen Schüler den Ort tagsüber mit Leben und Lernen.

Übernachtungen an den Wochenenden und in den Ferien ab März 2017 können Sie ab sofort über unser Kontaktformular anfragen. Reservieren Sie rechtzeitig.

Ab März, bei schönem Wetter, beginnt dann auch der Sonntagsbetrieb mit Ausschank.

Pächterwechsel

Zum Jahresbeginn hat es einen Wechsel geben. Die bisherigen angestellten Betreiber, das Ehepaar Marion und Günther Grunert, sind in den Ruhestand gegangen. Ab sofort wird das Haus durch die NaturFreunde verpachtet.
Die neue Pächterin heißt Sonja Witt. Sie hat gemeinsam mit ihrem Ehemann Wolfgang Schmidt die Leitung des Hauses übernommen. Beide engagieren sich seit vielen Jahren als Mitglieder der NaturFreunde Ortsgruppe Bochum-Mitte.

NaturFreunde Lernort Eggeklause

Mit dem 01.01.2017 wird das NaturFreundehaus Eggeklause zum NaturFreunde Lernort Eggeklause. Das Haus der NaturFreunde Ortsgruppe-Bochum Mitte erfährt eine Erweiterung des bestehenden Konzepts. In Zukunft findet dort unter der Woche in Schulzeiten regelmäßig Unterricht für Schüler statt.

Zum Konzept des Ortes gehören auch weiterhin die Vermietung und die Beherbergung von Schulklassen und anderen Gruppen incl. Vollverpflegung, wie auch das gastronomische Angebot für Tagesgäste an Sonn- und Feiertagen.

eggeklause-im-winter

Neuer Web-Auftritt

Die Seite wird zur Zeit erneuert und laufend erweitert. Etwaige Pannen bitten wir zu entschuldigen. Im Zweifel erreichen Sie uns per mail: info@nfh-eggeklause.de